Online Medikamente Preisen vergleichen kan Ihr viel Geld sparen". ankerpharm.de

535937903

Home

www.ankerpharm.de – Medikamente bestellen bei der Online-Apotheke Vergleich. Tolle Angebote im Internet preisvergleich, jetzt zugreifen!

 

2016-02-15_20-22-58

www.ankerpharm.de Medikamente bestellen bei der Online-Apotheke Vergleich. Tolle Angebote im Internet preisvergleich, jetzt zugreifen!

Vorteilhaft Medikamente kaufen mittels günstige Versand-Apotheke Vergleich Seite Ankerpharm.mehr

1–52 von 1019 Ergebnissen angezeigt

1 220 Next →

Produktkategorien

 

Ohne Rezept

vergleichen & günstig kaufen

Hunting Christ Hardcover – June 1, 2013 by Kenol Policard (Author)

See this image

Hunting Christ Hardcover – June 1, 2013

by Kenol Policard (Author)

TITLE: HUNTING CHRIST
SYNOPSIS: The devil bets God that Christ would be unable to achieve divinity in modern times. God accepts the bet. „If I win,“ Lucifer said, „You will uncreate man.“ „If you lose,“ God warned him, „then you will become a man.“ “No matter how this ends,“ Lucifer vowed, „I will always love You.“ „And I will always love you, Lucifer.“
And so it began …
www.huntingchrist.com
www.imdb.com Hunting Christ
FaceBook: Hunting Christ

3 customer reviews

The devil bets God that Christ would be unable to achieve divinity in modern times. God accepts the bet. „If I win,“ Lucifer said, „You will uncreate man.“ „If you lose,“ God warned him, „then you will become a man.“ “No matter how this ends,“ Lucifer vowed, „I will always love You.“ „And I will always love you, Lucifer.“ And so it began …

Product Details

  • Hardcover: 408 pages
  • Publisher: I Am Publishing (June 1, 2013)
  • Language: English
  • ISBN-10: 0984634029
  • ISBN-13: 978-0984634026
  • Product Dimensions: 6 x 1 x 9 inches

Editorial Reviews

About the Author

Ken Policard was born and raised in New York City. He now resides in both Los Angeles and New York City. He has spent more than twenty-two years producing various artists within the music community. Hunting Christ, originally conceptualized for the silver screen, is the first installment of the Hunting Trilogy. Independent American Movies is currently in the preproduction stage with the full-length feature film, as well as the Hunting Christ Broadway musical, chess set, tarot cards, audiobook, and video game.

 

TITLE: HUNTING CHRIST
SYNOPSIS: The devil bets God that Christ would be unable to achieve divinity in modern times. God accepts the bet. „If I win,“ Lucifer said, „You will uncreate man.“ „If you lose,“ God warned him, „then you will become a man.“ “No matter how this ends,“ Lucifer vowed, „I will always love You.“ „And I will always love you, Lucifer.“
And so it began …
www.huntingchrist.com
www.imdb.com Hunting Christ
FaceBook: Hunting Christ

#2013-by-kenol-policard-author, #hunting-christ-hardcover-june-1

attkacom – Google+

attkacom – Google+.

Dass Deutschland den USA als unsicherer Kantonist gilt, hat auch eine Tradition, die natürlich bis zum Faschismus zurück reicht. Dazu kam dann nach dem alliierten Sieg die Angst vor einem Erstarken der Linken . Selbst die CDU hatte damals schließlich ein Ahlener Programm:

„Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden. Nach dem furchtbaren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch als Folge einer verbrecherischen Machtpolitik kann nur eine Neuordnung von Grund aus erfolgen.

Inhalt und Ziel dieser sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein. Durch eine gemeinschaftliche Ordnung soll das deutsche Volk eine Wirtschafts- und Sozialverfassung erhalten, die dem Recht und der Würde des Menschen entspricht, dem geistigen und materiellen Aufbau unseres Volkes dient und den inneren und äußeren Frieden sichert.“

Da war also „Vorsicht“ angesagt – und Überwachung. Und dass der korrumpierte SPD-Emporkömmling Schröder dem „atlantischen“ Kapitalismus die Schleusen total öffnete wurde konterkariert durch seine wahlkampfbedingte Haltung zum Irak-Krieg. Schließlich kamen dann auch noch die Massenmörder von 9/11 aus Deutschland. Und die Kanzlerin ist ein DDR-Gewächs, deren Vergangenheit man sich in Washington mit Sicherheit genau angeschaut und daraus seine Schlüsse gezogen hat…..

Da muss man sich nicht wirklich wundern, dass man in diesem Lande besonders gerne und genau hinschaut. Und wenn man als Deutscher ehrlich ist, sollte man schon auch einräumen, dass längst nicht klar ist, wo es in unserem Land – jenseits der Sonntagsreden & Lippenbekenntnisse – lang gehen wird.

Seit der Wiedervereinigung haben wir wieder eine erstarkende Linke & Rechte, deren Stärke erst klar werden dürfte, wenn es mal richtig in eine Krise geht. Und seit der Wiedervereinigung haben wir einen „inneren Ostblock“, wie die Ukraine-Debatte zeigt. Da ist die seitherige West-Orientierung als Staatsräson doch ein Stück weit infrage gestellt. So gesehen sind wir immer noch „penetrated“.

Wo es lang geht im Lande wird nach meiner Einschätzung (und angesichts der bisherigen Geschichte) aber weder Obama noch Putin entscheiden, sondern die Interessen des deutschen Kapitals. Das Verhalten des Siemens-Chefs Putin gegenüber angesichts der verfassungs- bzw. völkerrechtswidrigen Annektion der Krim war kein Zufall, sondern ein Einblick in das Denken dieser Kreise – solange sie ökonomisch und nicht ideologisch denken.

In meinen Augen waren es die Interessen des Kapital, die  zur sozialliberalen Koalition geführt haben. Und als der Job erledigt war, folgte die FDP wiederum dem Wunsch der herrschenden Kaste nach einer Rückkehr zu „normalen“ Verhältnissen.

Die Wiedervereinigung dürfte ebenso den Gewinnerwartungen der Wirtschaft entsprochen haben. Und wessen Knecht Schröder war, dürfte überdeutlich an seiner Politik abzulesen sein.

Was irgendwelche Think Tanks in den USA dazu verlautbaren, dürfte zumindest kurzfristig belanglos sein. TTIP dürfte allerdings ein Versuch sein, das deutsche Kapital in ein wirtschaftliches „penetrated system“ einzubinden…..

Das alles heißt nun wiederum nicht, das Putin oder China eine für den Bürger attrraktivere Alternative wären.