Heinz Duthel Presse Mitteilung pr24.net: Tolino (Gruppe Thalia, Weltbild, Libri, Hugendubel) startet eigenen Selfpublisher Service “Tolino Media”

Die Gruppe rund um Tolino, bestehend u.a. aus Thalia, Weltbild, Libri, Donauland und Hugendubel, startet einen eigenen Selfpublisher Service. Dort können Autoren ähnlich wie bei Amazon KDP ihre Werke hochladen und direkt Besitzern von Tolino Lesegeräten anbieten. Wie beim Selbstverlag üblich, winkt dem Autor eine große Marge: bis zu 70% vom Nettoverkaufspreis.

Gemeinsam mit Amazon deckt die Tolino Gruppe ca. 90% des deutschsprachigen Marktes ab.

Der Upload der Texte muss in EPUB oder Word Format erfolgen. Letzteres dürfte automatisiert in EPUB umgewandelt werden. Ich empfehle wie bei Amazon mit dem MOBI Format, das E-Book lokal im Endformat zu erstellen und für die Endgeräte zu optimieren (Interaktives Inhaltsverzeichnis, korrekte Überschriftenformate etc.). Wer Hilfe braucht: via www.selbstverleger.at bei mir melden.

Der Service wird Tolino Media heißen, unter www.tolino-media.de können sich Autoren (und Personen, die einer werden wollen) ab 11. März 2015 für einen Newsletter anmelden.

Erfolgreiche Bücher sollen die Chance bekommen, in den 1500 offline Geschäften beworben zu werden. Evtl. als Papierbuch?

Tolino Media vergibt für die E-Books kostenlose ISBNs und kümmert sich um die Übermittlung des Pflichtexemplares an die Deutsche Nationalbibliothek. Bei der Leipziger Buchmesse 2015 wollen sie Näheres mit einem eigenen Stand verraten.

Der Dienst startet Ende April 2015.

Einzelheiten wollte der Konzern noch nicht nennen und verwies auf den offiziellen Termin in Leipzig. Die Website Selfpublisherbibel.de nennt aber bereits Einzelheiten: Demnach wollen die Tolino-Händler (Thalia, Weltbild, Club Bertelsmann, Hugendubel, Libri und andere) Ende April ihr eigenes Selfpublishing-Portal starten. Selfpublisher können sich bereits auf der Unternehmensseite Tolino Media regisitrieren.

Selbstpublizierende Autoren hätten dann die Möglichkeit, ihre E-Books selbst auf die Plattform hochzuladen (in den Formaten EPUB oder Word), so Matthias Matting in seinem Beitrag auf Selfpublisherbibel.de. Das Honorar für Autoren soll 70 Prozent vom Nettoerlös betragen – wie bei anderen großen Anbietern (z. B. Amazon).

Eine weitere Bestätigung für den kurz bevorstehenden Start ist eine Stellenanzeige, die u.a. in der Online-Jobbörse Jobstairs.de veröffentlicht worden ist: Dort wird „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ ein „Author Relations Manager“ am Standort München gesucht.

Tolino Media ist der Nachfolger der E-Book-Distributionsplattform Pubbles. Das Unternehmen, das je zu einem Drittel von Bertelsmann und Thalia sowie zu je einem Sechstel von Hugendubel und Weltbild gehalten wird, fungiert als Inhalte-Zentrale der Tolino-Allianz und operiert zugleich als E-Book-Aggregator und -Distributor.

Ab Ende April wird es so weit sein: Die deutschen Tolino-Händler rund um Thalia, Weltbild, Hugendubel, Libri und so weiter starten ihr eigenes Selfpublishing-Portal. Autoren können auf der neuen, von Tolino Media (ehemals Pubbles) betriebenen Plattform ihre eBooks direkt hochladen, und zwar entweder als ePub oder im Word-Format.

Bei den Auszahlungen orientiert sich der neue Anbieter an der weltweiten Konkurrenz: 70 Prozent vom Netto sollen Standard sein – allerdings zunächst begrenzt bis zum 31. Januar 2016. Die Plattform selbst wird beim Start vielen Selfpublishern bereits bekannt vorkommen, denn sie ist dann auch anderswo im Einsatz. Der Veröffentlichungsprozess ist unkompliziert. Word- und ePub-Upload sind möglich (inklusive Online-Editor), die nötige ISBN gibt es kostenlos, auch um die Ablieferung der Pflichtexemplare an die Deutsche Nationalbibliothek kümmert sich der Betreiber. Die eBooks erscheinen automatisch bei allen Tolino-Händlern, dabei sind auch Preisaktionen möglich. Der Vertrag mit Tolino Media ist jederzeit kündbar, Kosten fallen nicht an, auch zu Exklusivität muss der Autor sich nicht verpflichten. Verkaufszahlen werden tagesaktuell geliefert.

Um im Wettbewerb um Exklusiv-Autoren mithalten zu können, will Selfpublishing by Tolino auf die Kraft der dem System angeschlossenen ca. 1500 lokalen Buchhandlungen setzen: Erfolgreiche Autoren sollen die Chance haben, ihr Werk als Buch in den Regalen der großen Buchhändler wiederzufinden.

Schwierig dürfte das Geschäft in Zukunft allerdings für Distributoren werden: Mit Amazon via KDP und Tolino in der Direktbelieferung erreichen Autoren ohne großen Aufwand etwa 90 Prozent des Marktes. Bookrix, Neobooks, Xinxii und Co. werden sich also etwas überlegen müssen, um ihre Autoren zu halten. Dabei dürften Marketing-Dienste an Bedeutung gewinnen, die eine verbesserte Sichtbarkeit erzeugen.

Auf der Leipziger Buchmesse ab Donnerstag wird Tolino Media die Neuerungen am eigenen Stand dem Publikum vorstellen. Ab morgen (Mittwoch) sollen sich Autoren auf der Website www.tolino-media.de schon in einen Newsletter eintragen können.

Heinz Duthel Presse Mitteilung: Tolino (Gruppe Thalia, Weltbild, Libri, Hugendubel) startet eigenen Selfpublisher Service “Tolino Media”

Advertisements

#donauland, #heinz-duthel, #hugendubel, #libri, #selfpublisher-service, #thalia, #tolino, #weltbild